Preisträger Stipendienpreise 2004

Stipendium für Anlegerschutz und Corporate Governance von IVA und Aktienforum

Am 17. Jänner 2005 fand im Haus der Industrie die Verleihung des Stipendienpreises 2004 statt.
Der Hauptpreis ging an

  • Dr. Clemens Völkl für seine Arbeit ("Corporate Governance Enforcement").

Weitere Preise bekamen:

  • Birgit Awais ("Österreichischer und deutscher Corporate Governance Kodex im Vergleich"),
  • Ralf Richter  ("Rechtliche Rahmenbedingungen des Aufsichtsrats und Erwartungen des Kapitalmarktes").
  • Stefan Horvath ("Welche Wege kann die Wiener Börse in die Zukunft gehen – Strategien für einen selbständigen Börseplatz"),
  • Michael Gumpoldsberger ("Haftung der Banken und Wertpapierdienstleistungsunternehmen bei falscher Anlageberatung").

Ein Anerkennungspreis ging an

  • Dr. Manfred Büchele ("Corporate Governance-kompatible Anreiz- und Vergütungssysteme für Führungskräfte").
     

Die Jury setzte sich wie folgt zusammen:

  • Dr. Thomas Haberer (Uni Wien),
  • Dr. Susanne Kalss (WU Wien),
  • Dr. Michael Knap (Vizepräsident IVA),
  • Dr. Hellmut Longin (Aktienforum),
  • Dr. Richard Schenz (Regierungsbeauftragter für den Kapitalmarkt),
  • Dr. Alfred Wagenhofer (Uni Graz)

Zu den Sponsoren zählten u.a.: OMV, Wr. Städtische, Wienerberger, Erste Bank, Schutzverband der Wertpapierbesitzer, Uniqua, AUA, Wiener Börse.

Datum: 18.01.2005 Autor: IVA-Redaktion
 Seitenanfang  Drucken  Versenden


Newsletter

Aktuelle News direkt in Ihr Postfach (Erscheint 12x jährlich)

Schwerpunktfragen

Die Fragen und Antworten der aktuellen HV-Saison

Bibliothek

Buchempfehlungen in Zusammen- arbeit mit dem Linde-Verlag

Börsen-Kurier

Abonnieren und automatisch IVA-Mitglied werden
IVA - Austrian Shareholder Association | 1130 Wien, Feldmühlgasse 22 | Impressum | Update: 16.09.2017