Rasinger: Heile Welt

Im Herbst wird in Deutschland und Österreich gewählt. Die Frage ist, ob die jeweiligen Regierungsparteien davon profitieren werden, dass das von vielen herbeigesehnte Wirtschaftswachstum endlich eingetreten ist und die aktuellen Sommerthemen Trump, Diesel und Erdogan keine Aufreger mehr sind.

Hierzulande werden viele neue und bekannte Gesichter präsentiert, die mit sympathischen Aussagen gezielt Wählergruppen ansprechen sollen. Ob dies allein ausreichen wird, dass damit auch mehr Gesetzeskompetenz ins Parlament einzieht, muss sich erst weisen. Das ist andererseits auch die Chance der Sozialpartner mit den Säulen Pflichtmitgliedschaft, allen voran Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer. Denn diese sind zwar unbestritten Kompetenzzentren, die aber leider oft primär parteipolitische Anliegen verfolgen.                         

Das Thema Kapitalmarkt wird derzeit sträflich vernachlässigt. Die Notwendigkeit eines gut funktionierenden Kapitalmarkts wird von wesentlichen Entscheidungsträgern nicht gesehen. Nach der Ernüchterung mit Swaps, Hedges und Cross Border Leasingmodellen ist die Zeit günstig, dass Vernunft wichtiger ist als unfaire Umverteilungsinstrumente für einige wenige Superschlaue à la Ackermann oder Julius Meinl.

Der IVA wird den wahlwerbenden Parteien und Bewegungen seine Vorschläge für den heimischen Kapitalmarkt zur Information und Stellungnahme übergeben.

Datum: 11.09.2017 Autor: Dr. Wilhelm Rasinger
 Seitenanfang  Drucken  Versenden


Newsletter

Aktuelle News direkt in Ihr Postfach (Erscheint 12x jährlich)

Schwerpunktfragen

Die Fragen und Antworten der aktuellen HV-Saison

Bibliothek

Buchempfehlungen in Zusammen- arbeit mit dem Linde-Verlag

Börsen-Kurier

Abonnieren und automatisch IVA-Mitglied werden
IVA - Austrian Shareholder Association | 1130 Wien, Feldmühlgasse 22 | Impressum | Update: 24.11.2017