IVA-SCHWERPUNKTFRAGEN 2017

IVA-SCHWERPUNKTFRAGEN 2017

 

Hauptversammlungen sind eine gute Gelegenheit, sich nicht nur mit dem harten Kern des Geschäfts einer Aktiengesellschaft zu beschäftigen, sondern auch mit Themen, die signifikante Randbereiche der Gesellschaft beleuchten. Daher hat der IVA wie in den letzten Jahren auch für heuer wieder acht Schwerpunktfragen ausgearbeitet und und lädt die börsenotierten Unternehmen zur Beantwortung ein. Die Antworten der Unternehmen werden im Internet unter www.iva.or.at veröffentlicht.

Eine zusammenfassende Auswertung der Schwerpunktfragen des vergangenen Jahres wird in einer der nächsten Ausgaben des „Börsen-Kurier“ veröffentlicht - mit, soviel sei schon jetzt verraten, durchaus spannenden Einzelergebnissen.

 Daher hat der IVA wie in den letzten Jahren auch für heuer wieder acht Schwerpunktfragen ausgearbeitet und und lädt die börsenotierten Unternehmen zur Beantwortung ein. Die Antworten der Unternehmen werden im Internet unter www.iva.or.at veröffentlicht. Daher hat der IVA wie in den letzten Jahren auch für heuer wieder acht Schwerpunktfragen ausgearbeitet und und lädt die börsenotierten Unternehmen zur Beantwortung ein. Die Antworten der Unternehmen werden im Internet unter www.iva.or.at veröffentlicht.

Eine zusammenfassende Auswertung der Schwerpunktfragen des vergangenen Jahres wird demnächst veröffentlicht - mit, soviel sei schon jetzt verraten, durchaus spannenden Einzelergebnissen.

 

  1. Wie viele Mitarbeiter (ohne Vorstand) hatten 2016 einen Jahresgesamtbezug von mehr als 200.000 Euro und wie viele davon einen Jahresgesamtbezug von über 500.000 Euro?

 

  1. Wie viele Mitarbeiter hatten im Berichtsjahr einen Jahresbezug von weniger als 25.000 Euro? (Vollzeitbeschäftigung, volles Jahr, ohne Lehrlinge) aufgegliedert nach Inland – Ausland.

 

 

  1. Aktionariat (in %) – soweit Informationen vorhanden bzw. Schätzung

 

                   -    Mitarbeiter (ohne Vorstand)

                   -    Vorstand, Aufsichtsrat

                   -    Retail–Aktionäre – aufgegliedert nach Inland - Ausland

                   -    ausländische Investoren

       

  1. Externe Kosten der Börsenotiz

                        -    Wiener Börse AG, OePR (Österreichische Prüfstelle für

                              Rechnungslegung), FMA, Mitgliedschaften

  • Hauptversammlung
  • Road Shows, Präsentationen, sonstige Aktivitäten
  • Beratungsaufwand

 

  1. Externer Beratungsaufwand (ohne Prüfungsleistungen) an die „Big Four“ (Deloitte, EY, KPMG, PwC) und BDO

 

  1. Höhe der Körperschafts- (bzw. Ertragssteuer)zahlungen 2016 in Österreich und in den drei wichtigsten Auslandsmärkten.

 

  1. Wie viele Mitarbeiter gingen 2016 mit welchem Durchschnittsalter in Pension? Anzahl der Mitarbeiter per 31.12.2016, gegliedert in Geburtsjahrgang 1956 und älter, 1957 – 1961, 1962 – 1966 (jeweils getrennt nach Frauen und Männern), Anzahl der Lehrlinge, Behinderten-Einstellquote.

 

  1. Mögliche Auswirkungen von BREXIT und der TRUMP-Administration im Jahr 2017 und in den Folgejahren.
Datum: 16.02.2017 Autor: Dr. Wilhelm Rasinger
 Seitenanfang  Drucken  Versenden


Newsletter

Aktuelle News direkt in Ihr Postfach (Erscheint 12x jährlich)

Schwerpunktfragen

Die Fragen und Antworten der aktuellen HV-Saison

Bibliothek

Buchempfehlungen in Zusammen- arbeit mit dem Linde-Verlag

Börsen-Kurier

Abonnieren und automatisch IVA-Mitglied werden
IVA - Austrian Shareholder Association | 1130 Wien, Feldmühlgasse 22 | Impressum | Update: 19.07.2017